Beste Reisezeit für die Malediven

Februar 01, 2024

Die ideale Reisezeit für die Malediven erstreckt sich von Dezember bis April, nachdem die Monsunzeit vorüber ist. Speziell empfehlen wir, Ihre Reise zwischen November und dem 24. Dezember (vor Weihnachten) sowie vom 10. Januar bis Ende April (außerhalb der Osterferien, wenn die Preise tendenziell höher sind) zu planen. Während dieser Zeiträume können Sie sich auf sonniges, trockenes Wetter und eine entspannte Atmosphäre in den Resorts freuen. Beachten Sie jedoch, dass die Preise in der Regel während der Feiertage, die vom 25. Dezember bis zum 10. Januar dauern, am höchsten sind.

rainfall-maldives

Die Inseln erleben von Mai bis Oktober die Regenzeit, begleitet von kräftigen Winden und einem monatlichen Niederschlag von 20 bis 30 Zentimetern. Obwohl dies für manche Touristen nicht die bevorzugte Reisezeit ist, bietet sie dennoch hervorragende Gelegenheiten für kostengünstige Unterkünfte und andere Aktivitäten. In dieser Periode lassen sich Einsparungen von bis zu dem Doppelten im Vergleich zur Hochsaison erzielen.

Zusätzlich zieht diese Jahreszeit Surf-Enthusiasten an, da sie größere und besser geeignete Wellen für das Surfen bietet. Trotz der möglichen Regenfälle und starken Winde haben Reisende die Möglichkeit, eine Vielzahl von Aktivitäten zu genießen, wie Schnorcheln, Tauchen und die Erkundung der malerischen Landschaften der Inseln.

Die Malediven sind von einem warmen und feuchten tropischen Monsunklima geprägt, das eine durchschnittliche Jahrestemperatur von 28 Grad Celsius aufweist und nur geringe jährliche Temperaturschwankungen verzeichnet. Vor dem Südwestmonsun im April und Mai erreichen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen auf den nördlichen Inseln etwa 29,3 Grad Celsius, während sie vor dem Nordostmonsun im Dezember und Januar auf etwa 27,4 Grad Celsius sinken. Dies führt zu einer stärker ausgeprägten jahreszeitlichen Variation im Norden der Inseln.

Malediven Wetter Januar

Sonnenstunden: 8 Stunden
Niederschlag: 80 mm
Hotelpreise: €€€€

Der Monat Januar eignet sich hervorragend für einen traumhaften Strandurlaub auf den Malediven, da er mit reichlich Sonnenschein und warmem Wetter gesegnet ist. Außerdem bietet dieser Zeitraum kristallklares Wasser, was ihn zur perfekten Wahl für Urlauber macht, die das Schnorcheln oder Tauchen in Betracht ziehen. Allerdings sollte beachtet werden, dass der Januar in den Malediven Hochsaison hat, weshalb eine frühzeitige Buchung dringend empfohlen wird.

Malediven Wetter Februar

Sonnenstunden: 9 Stunden
Niederschlag: 40 mm
Hotelpreise: €€€€

Der Monat Februar ist eine der besten Zeiten, um die Malediven zu besuchen. Dies ist der trockenste Monat des Jahres auf den Malediven mit monatlichen Niederschlagsmengen von weniger als 40 Millimetern, durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 30 Grad Celsius und etwa 9 Stunden Sonnenlicht pro Tag. Die Sicht ist sowohl zum Tauchen als auch zum Schnorcheln fantastisch.

Malediven Wetter März

Sonnenstunden: 9 Stunden
Niederschlag: 45 mm
Hotelpreise: €€€€

Im März, auf den Malediven, erwartet Sie eine durchschnittliche Tageshöchsttemperatur von angenehmen 31 Grad Celsius. Dies macht den Monat zu einer hervorragenden Wahl, um entspannte Tage am Strand zu genießen. Gelegentliche kurze Regenschauer können auftreten, was eine erfrischende Abwechslung von der Hitze bietet. Zudem markiert der März den Beginn der Surfsaison auf den Malediven und bietet außergewöhnliche Sichtverhältnisse für Taucher und Schnorchler.

Malediven Wetter April

Sonnenstunden: 8 Stunden
Niederschlag: 120 mm
Hotelpreise: €€€

Zu Beginn der Nebensaison besteht nach wie vor die Möglichkeit, mit erhöhtem Besucheraufkommen zu rechnen, insbesondere während der europäischen Ferienzeit. Allerdings neigen die Unterkunftspreise in dieser Zeit dazu, zu sinken, weshalb dies eine günstige Reisezeit für preisbewusste Reisende darstellt.

Es sollte beachtet werden, dass die Luftfeuchtigkeit in dieser Jahreszeit ansteigt, was dazu führt, dass das Wetter etwas wärmer wirkt, als es tatsächlich ist. Obwohl die Nebensaison vielleicht nicht ideal für Sonnenanbeter oder Strandurlauber ist, bietet sie dennoch eine hervorragende Gelegenheit, die lokale Kultur und Sehenswürdigkeiten zu erkunden, ohne die üblichen Menschenmengen, die in der Hochsaison auftreten.

Malediven Wetter Mai

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 240 mm
Hotelpreise: €€

Im Mai erleben die Malediven hohe Temperaturen, wobei die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur bis zu 31 °C erreicht. Gleichzeitig markiert dieser Monat den Start der offiziellen Regenzeit, was bedeutet, dass die Region vermehrt Gewitter und längere Regenperioden erleben kann. Die Tauchbedingungen könnten durch das Vorhandensein von Plankton im Wasser leicht beeinträchtigt sein. Andererseits können Reisende in dieser Zeit von erheblichen Preisnachlässen bei Hotelbuchungen profitieren.

Auf den Nord- und Süd-Male-Atollen beginnt die Surfsaison, und dies zieht Surf-Enthusiasten in die Resorts und Pensionen der Region, die einen bequemen Zugang zu den Wellen bieten. Zusätzlich markiert der Mai den Beginn der Saison für die Beobachtung von Mantarochen und Walhaien, was die Reise zu den Malediven in dieser Zeit noch aufregender gestaltet.

Malediven Wetter Juni

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 150 mm
Hotelpreise: €€

Im Juni sind die Malediven zwar häufig von Regenfällen betroffen, jedoch ist dies auch ein Monat, in dem der Himmel oft klar ist und die Temperaturen angenehm warm bleiben. Dies macht ihn zu einer hervorragenden Zeit, um sich mit Sonne zu verwöhnen und die Strände zu genießen. Für Surfbegeisterte setzt sich die Saison in den Nord- und Süd-Malé-Atollen fort, was zahlreiche Gelegenheiten bietet, die Wellen zu reiten. Wenn Sie Ihre Reise für diesen Monat planen, können Sie von den günstigsten verfügbaren Angeboten profitieren. Der Juni markiert zudem den Beginn der Mantarochen-Beobachtungssaison in den nördlichen Atollen und erweitert dadurch die ohnehin reiche Vielfalt der Meereslebewesen in der Region.

Malediven Wetter Juli

Sonnenstunden: 6 Stunden
Niederschlag: 200 mm
Hotelpreise: €€

Im Juli herrscht auf den Malediven eine Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit, begleitet von kurzen, doch heftigen Regenfällen. Trotz des regnerischen Wetters stellt dieser Monat eine großartige Gelegenheit dar, vor allem für begeisterte Surfer, die von attraktiven Angeboten profitieren können und sich spannenden Aktivitäten hingeben können. Während das Plankton die Sicht unter Wasser für Tauchliebhaber eventuell etwas einschränkt, bleibt das Unterwassererlebnis aufgrund der majestätischen Präsenz von Mantarochen und Walhaien äußerst lohnenswert.

Malediven Wetter August

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 200 mm
Hotelpreise: €€

Der August wird normalerweise auf den Malediven als die Regenzeit betrachtet. Trotzdem bleibt er aufgrund der Schulferien in vielen Ländern ein geschäftiger Monat und erfreut sich großer Beliebtheit für einen Besuch des Inselstaates. Obwohl die Sicht beim Tauchen aufgrund des Planktonvorkommens im Wasser gelegentlich leicht eingeschränkt sein kann, locken die zahlreichen verlockenden Angebote dennoch viele Besucher an.

Regenschauer können zwar gelegentlich auftreten, sind jedoch meist von kurzer Dauer und werden häufig von Sonnenschein unterbrochen.

Zusätzlich dazu bietet der August die Möglichkeit, von attraktiven Sonderangeboten zu profitieren, darunter ermäßigte Preise für Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten. Viele Resorts und Hotels haben spezielle Familienpakete im Angebot, was den August zu einer idealen Zeit für einen Familienurlaub macht.

Malediven Wetter September

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 220 mm
Hotelpreise: €€

Der Monat September markiert in vielen tropischen Regionen den Höhepunkt der Regenzeit und den Höhepunkt der Nebensaison. Allerdings ist diese Jahreszeit eine ausgezeichnete Zeit für Reisende, die mehr als nur eine perfekte Bräune suchen. Tatsächlich ist es eine ideale Zeit für Surfer, die die besten Wellen suchen, und Abenteurer, die kulturellen Austausch und aufregende Aktivitäten suchen.

Für diejenigen, die Wasseraktivitäten lieben, kann es beim Tauchen im September aufgrund des Planktons im Wasser zu einer etwas eingeschränkten Sicht kommen.

Malediven Wetter Oktober

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 250 mm
Hotelpreise: €€

Im Monat Oktober erreicht das Wetter auf den Malediven seinen Höhepunkt in Bezug auf Niederschlag und Luftfeuchtigkeit, was zu ausgedehnten Regentagen führen kann. Trotzdem eröffnet diese Zeit besondere Möglichkeiten für Reisende, die neben den üblichen Strandaktivitäten auch die Vorzüge ihres Resortaufenthalts auskosten möchten. Zusätzlich markiert der Oktober das Ende der Surfsaison auf den Malediven und präsentiert die letzte Gelegenheit des Jahres, um im natürlichen Lebensraum Walhaie und Mantarochen zu beobachten.

Malediven Wetter November

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 170 mm
Hotelpreise: €€€

Im November erleben die Malediven einen Übergangsmonat, der den Übergang von der Nebensaison zur Hochsaison markiert. Zu dieser Zeit steigen die Hotelpreise allmählich an, wenn auch nicht so stark wie in der Hochsaison. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Wetter im November aufgrund des Endes der Regenzeit noch unbeständig sein kann. Obwohl es warm und feucht sein kann, sind Regentage zu dieser Jahreszeit immer noch recht häufig.

Malediven Wetter Dezember

Sonnenstunden: 7 Stunden
Niederschlag: 120 mm
Hotelpreise: €€€

Im Dezember auf den Malediven ist das Wetter stabiler als in den übrigen Monaten, aber selbst in anderen Monaten, wie dem, den wir gerade besprochen haben, können Sie immer noch großzügige Sonnenscheinmengen und vergleichsweise geringe Niederschläge erwarten. Es ist jedoch erwähnenswert, dass während der Feiertage wie Weihnachten und Neujahr viele Resorts Aufpreise verlangen und Mindestaufenthaltsdauern festlegen. Dennoch bleiben die Feiertage eine bevorzugte Zeit für europäische Urlauber, um die Malediven zu erkunden.

Read also
loading
Bitte warten
Wir sind auf der Suche nach den besten Tarifen.